Das Frauenhaus Pinneberg ist ein guter Ort für Kinder.
Hier finden Sie gemeinsam Schutz und Sicherheit!

 Mit dem Schritt ins Frauenhaus unterbrechen Sie den Kreislauf der Gewalt.

Wenn Sie im Frauenhaus wohnen, bekommen Sie Beratung – auch bei der gewaltfreien Erziehung.

Hier werden Kinder beachtet 

Eine Mitarbeiterin steht für die Mädchen und Jungen zur Verfügung. Sie vertritt die Angelegenheiten der Kinder. Sie nimmt Kontakt zu Ihrem Kind auf, hört auf seine Erzählungen und achtet auf seine emotionalen Bedürfnisse. Sie ergreift Partei für Ihr Kind. Gleichzeitig steht sie im Austausch mit Ihnen und kann Sie in Ihrer Verantwortung als Mutter unterstützen. Ihre Entscheidungen und Erziehungsvorstellungen werden respektiert – solange sie dem Wohl Ihres Kindes dienen.

Hier dürfen Kinder Kinder sein

Das Leben im Frauenhaus befreit die Kinder von der Angst vor neuer Gewalt. Kinder bekommen mehr Raum für ihre kindlichen Interessen. Sie können miteinander spielen, entdecken neue Fähigkeiten und bauen Schwächen ab. Im Frauenhaus gibt es ein mit Spielsachen ausgestattetes Kinderzimmer und einen Garten mit Spielgeräten. In der Nähe befindet sich ein öffentlicher Spielplatz.

Hier treffen Sie auf Mütter und Kinder mit ähnlichen Erlebnissen

Im Austausch und gegenseitiger Hilfe entwickeln Sie und Ihre Kinder neue Stärken. Sie leben in einer vielfältigen Gemeinschaft – das ermöglicht, neue Erfahrungen zu machen. Die Frauenhausgemeinschaft ist für Sie und Ihre Kinder ein Lernfeld.

Hier lernen Kinder, sich an Regeln zu halten und werden in Entscheidungen mit einbezogen

Für das Leben im Frauenhaus, die Nutzung der Räume und das Verhalten miteinander gelten Regeln. Kinder halten sich entsprechend ihres Alters an diese Hausregeln. Konflikte, Meinungen und Ereignisse werden mit allen gemeinsam besprochen. Hier werden Kinder je nach Alter beteiligt.

Angebote für Mädchen und Jungen:
•  Persönliche Beratung und Begleitung
•  Gruppen- oder Einzelangebote wie Spielen und Basteln…
•  Freizeitangebote und Ferienprogramm
•  Jahreszeitliche und persönliche Feste

 

Angebote für Mütter:
•  Erziehungsberatung
•  Informationen zu Sorge – und Umgangsrecht
•  Kinderbetreuung nach Absprache

 

Unterstützung bei der Kontaktaufnahme:
•  Kindergarten, Schule, Kita
•  Jugendamt
•  ÄrztInnen, TherapeutInnen, Facheinrichtungen
•  Jobcenter
•  Förderverein und unterstützende Stiftungen

Das Arbeitsfeld der Mitarbeiterinnen im Frauenhaus umfasst neben diesen Aufgaben auch ein Engagement in der Öffentlichkeit für den Schutz und die Rechte der Kinder: 

  • Informationsveranstaltungen für Kinder zum Thema „Häusliche Gewalt“
  • Öffentliche Aktionen für Kinder aus Pinneberg
  • Kontakt mit PolitikerInnen und RichterInnen zur Aufklärung über die Situation
    von Kindern, die von Häuslicher Gewalt betroffen sind
  • Beteiligung an Kampagnen zur Aufklärung und Sicherung der Kinderrechte